Spielwoche

27. 2. - 4. 3.

 
1. Spielwoche
Deutschland 2020
100 min.FSK 0
Regie
Dani Levy
Drehbuch
Marc-Uwe Kling
Darsteller
Dimitrij Schaad
Rosalie Thomass
Adnan Maral
Verleih
X Verleih

Die Känguru-Chroniken

PREVIEW: Mittwoch 04.03. - 18:45 Uhr - TICKETS HIER!

PREVIEW: Mittwoch 04.03. - 20:45 Uhr - TICKETS HIER!

Dani Levy (ALLES AUF ZUCKER, MEIN FÜHRER – DIE WIRKLICH WAHRSTE WAHRHEIT ÜBER ADOLF HITLER) hat Marc-Uwe Klings „Känguru-Chroniken“ verfilmt. Das Känguru zieht bei seinem Nachbarn, dem unterambitionierten Kleinkünstler Marc-Uwe, ein. Doch kurz darauf reißt ein rechtspopulistischer Immobilienhai die halbe Nachbarschaft ab, um mitten in Berlin- Kreuzberg das Hauptquartier der internationalen Nationalisten zu bauen. Das findet das Känguru gar nicht gut. Es ist nämlich Kommunist. (Äh ja, das hatte ich vergessen zu erwähnen.) Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc- Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Den Rest kann man sich ja denken. Vier Nazis, eine Hasenpfote, drei Sportwagen, ein Psychotherapeut, eine Penthouse-Party und am Ende ein großer Anti-Terror-Anschlag, der dem rechten Treiben ein Ende setzen soll. Nach einer wahren Begebenheit...(Verleihtext)

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
18:45
20:45
1. Spielwoche
USA 2020
113 min.FSK 16
Regie
Guy Ritchie
Drehbuch
Marn Davis & Ivan Atkinson & Guy Ritchie
Darsteller
Matthew McConaughey
Charlie Hunnam
Michelle Dockery
Verleih
LEONINE (Universum Film)

The Gentlemen

Schnoddrige Hochglanz-Gangster-Komödie mit Starbesetzung: Guy Ritchie ist zurück.

Londons Marihuana-Baron Mickey Pearson (Matthew McConaughey) möchte aus dem Geschäft aussteigen. Er möchte lieber Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) verbringen und ohne Stress ein geregeltes Leben in der britischen Oberschicht führen. Der exzentrische Milliardär Matthew Berger (Jeremy Strong) will die lukrativen und gut versteckten Plantagen übernehmen, gegen die Vorlage von Sicherheiten. Doch ausgerechnet jetzt bekommt die halbe Unterwelt Londons von dem Verkauf Wind und will seinen Teil des Kuchens erhaschen. Vom Triadenboss Lord George (Tom Wu), über den abgedrehten Dry Eye (Henry Golding), bis zum schmierigen und korrupten Privatdetektiv Fletcher (Hugh Grant) rücken sie alle auf Mickeys Pelle und seine schlagkräftige rechte Hand Ray (Charlie Hunnam) kommt mit dem Aufräumen des Schlamassels kaum noch hinterher. Doch es kommt immer noch dicker…Die dreckige, ruppige und doch perfekt durchgestylte Gangster-Action ist Guy Ritchies Meisterklasse. Nach Kult-Klassikern wie BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS und SNATCH – SCHWEINE UND DIAMANTEN beweist er, dass er immer noch die coole Sau von damals ist. Kleine Spitzen über die feinen Unterschiede eines sozial geteilten Englands setzt er genauso zielsicher wie das machomäßige Aufspielen der kriminellen Konkurrenten um den Sitz auf dem Königthron im Vereinigten Betäubungsmittel-Königreich – und kann damit eines perfekt: unterhalten!

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
17:5017:5017:5017:5017:50  
     18:45 
20:1520:1520:1520:1520:15 20:15
     21:00 
1. Spielwoche
USA 2020
137 min.FSK 12
Regie
Destin Daniel Cretton
Drehbuch
Andrew Lanham & Destin Daniel Cretton
Darsteller
Michael B. Jordan
Jamie Foxx
Brie Larson
Verleih
Warner Bros.

Just Mercy

Ein junger Anwalt gegen die übermächtigen Mühlen eines rassistischen Rechtssystems.

Bryan Stevenson (Michael B. Jordan, BLACK PANTHER) ist ein junger und vielversprechender Juraabsolvent, dem nach seinem Harvardabschluss beruflich alle Türen offenstehen. Doch er entscheidet sich dafür, nach Alabama zu gehen und sich gemeinsam mit der Anwältin Eva Ansley (Brie Larson, CAPTAIN MARVEL) als Verteidiger für zum Tode verurteilte Menschen einzusetzen. Gleich einer seiner ersten Fälle sorgt für großes Aufsehen, denn der afroamerikanische Walter McMillian (Jamie Foxx, DJANGO UNCHAINED) soll für den grausamen Mord an einer weißen Frau hingerichtet werden – aufgrund einer einzigen unzuverlässigen Zeugenaussage – gegen zwanzig Aussagen von Familie und Freunden, dass er den Tag mit ihnen auf einer Feier verbracht hat…Destin Daniel Cretton (SCHLOSS AUS GLAS, I AM NOT A HIPSTER) versammelt ein hochkarätiges Ensemble, um Bryan Stevensons autobiographischen Bestseller auf die Leinwand zu bringen, der den systematischen Rassismus im amerikanischen Rechtssystem offenlegt und erschreckend vor Augen führt, dass auch in der modernen Welt bestimmte Menschen noch gleicher sind als andere. Stevenson sorgt mit seiner Equal Justice Initiative dafür, dass in Alabama jeder mit drohender Todesstrafe einen Verteidiger gestellt bekommt. Vor allem für diskriminierte Gruppen wie Arme, Minderheiten und Kinder ist seine Arbeit oft die Einzige Möglichkeit auf einen fairen Prozess. Beindruckend!

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
    14:45  
     16:00 
17:1517:1517:15 17:30 17:30
20:0020:0020:0020:00   
2. Spielwoche
Deutschland 2020
97 min.FSK 0
Regie
Hanno Ollerdissen
Drehbuch
Jane Ainscough
Darsteller
Nico Marischka
Sebastian Bezzel
Anna Maria Mühe
Verleih
Warner Bros.

Lassie

Eine abenteuerliche Reise

Der tollste Collie rennt durch Deutschland.

Lassie, der Superhund, kommt ja eigentlich aus England und steht für die ewige Treue unserer besten Freunde. Bereits 1938 rennt Lassie durchs halbe Land um zu seinem besten Freund und Herrchen zurückzufinden. In späteren Geschichten und Filmen können wir sogar sehen, wie Lassie auch noch atemberaubende Tricks vollführt um seine Besitzer aus gefährlichen Situationen zu befreien. Jetzt kehrt der schlaueste Hund überhaupt zurück auf die Leinwand in ein kleines Dorf in Süddeutschland und erzählt die Originalgeschichte nach: Der zwölfjährige Flo (Nico Marischka) und Lassie sind unzertrennlich – bis Flos Vater eines Tages seinen Job verliert und die Familie gezwungen ist in eine kleine Wohnung zu ziehen. Diese hat allerdings einen Nachteil: Hunde verboten. Flos Herz ist gebrochen und Lassie findet ein neues zu Hause bei Graf von Sprengel (Matthias Habich), der mit seiner Enkelin Priscilla (Bella Beding) zu einer Reise in den Norden aufbricht - doch dort gibt es einen fiesen und hinterhältigen Hausmeister (Christoph Letkowski) der Hunde nicht ausstehen kann – Lassie ist bereit für die Flucht und macht sich auf die Suche nach Flo, der sich ebenfalls auf die Suche macht.

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
14:0014:0014:0014:0014:0014:0014:45
16:0016:0016:0016:0016:0016:0016:45
7. Spielwoche
Großbritannien, USA 2019
110 min.FSK 12
Drehbuch & Regie
Sam Mendes
Darsteller
George MacKay
Dean-Charles Chapman
Mark Strong
Verleih
Universal Pictures

1917

3 Oscars für beste Kamera, bester Ton und beste visuelle Effekte

Emotional wie ästhetisch kompromisslos mitreißender Epos – mit Oscaraussichten.

Die britischen Soldaten Schofield (Georg Mackay) und Blake (Dean Charles Chapman) erhalten in Frankreich auf dem Höhepunkt des ersten Weltkriegs eine fast unmögliche Aufgabe: Sie müssen einer Truppe unter Colonel Mackenzie (Benedict Cumberbatch) die Nachricht überbringen, dass sie auf geradem Wege dabei sind, hinter der deutschen Frontlinie in eine Falle zu laufen, was ein Massaker an den 1600 englischen Soldaten bedeuten würde. Die beiden Boten haben Zeit bis zum Morgengrauen, den Gegenbefehl ins No-Mans-Land zu überbringen und 1600 Männern, unter denen sich auch Blakes Bruder befindet, das Leben zu retten… Sam Mendes (5 Oscars für AMERICAN BEAUTY, Regisseur von JAMES BOND SKYFALL & SPECTRE) gilt schon jetzt als Schöpfer eines der besten Filme des nächsten Kinojahres und großer Oscarfavorit. Das liegt nicht zuletzt am genialen Kameragott Roger Deakins (Fargo, No Country For Old Man, James Bond: Skyfall, Sicario, Oscar für Blade Runner 2049), der für 1917 die One-Shot-Technik perfektioniert hat. Damit wir so nah wie möglich an den Protagonisten bleiben und ins Geschehen hineingezogen werden, sind lange Sequenzen als durchgängige Kamerafahrten gefilmt worden. So verdichten sich Zeit und Raum in ein mesmerisierendes Echtzeit-Himmelfahrtskommando, in dem die Grauen des Krieges in Form von nicht enden wollenden Gräben, treibenden Körpern und surrealer Zerstörung den Zuschauer mitten in die Magengrube treffen. Überwältigend.

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
15:00  
 17:30 
  20:15
6. Spielwoche
Deutschland, Frankreich 2019
99 min.FSK 12
Drehbuch & Regie
Ina Weisse
Darsteller
Nina Hoss
Simon Abkarian
Jens Albinus
Verleih
Port au Prince Pictures

Das Vorspiel

ZITAT Ein Film Noir, gespannt wie eine Geigensaite kurz vor dem Zerreißen. - LE MONDE

In Ina Weisses DAS VORSPIEL spielt Nina Hoss mit großer Eindringlichkeit eine Musiklehrerin, die mit ihrer Art zwei Jugendliche bedrängt. Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält. Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie. Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück. DAS VORSPIEL von Regisseurin Ina Weisse feierte im September 2019 Weltpremiere beim 44. Toronto International Film Festival. Anschließend war das Drama mit der herausragenden Nina Hoss in der Hauptrolle in den Wettbewerb des 67. Festival Internacional de Cine de San Sebastián eingeladen. Dort wurde Nina Hoss mit der Goldenen Muschel als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Beim 27. Filmfest Hamburg – dort feierte DAS VORSPIEL Deutschlandpremiere – ist Nina Hoss mit dem Douglas-Sirk-Preis geehrt worden...(Verleihtext)

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
 13:30 
  14:00
15:00  
6. Spielwoche
Frankreich 2020
103 min.FSK 16
Drehbuch & Regie
Ladj Ly
Darsteller
Damien Bonnard
Alexis Manenti
Djebril Didier Zonga
Verleih
Wild Bunch

Die Wütenden - Les Misérables

Stephane (Damien Bonnard) hat sich vor kurzem der Einheit für Verbrechensbekämpfung von Monfermeil, einem Vorort von Paris, angeschlossen. Dies ist genau der Ort, an dem Victor Hugo 1862 seinen Roman "Les Misérables" (zu deutsch: "Die Elenden") spielen ließ. Zusammen mit Stephanes neuen Kollegen Chris (Alexis Manenti) und Gwada (Djibril Zonga) – beide erfahrene Mitglieder der Einheit – bemerkt er schnell die Spannungen zwischen den lokalen Gangs und der örtlichen Polizei. Seine Kollegen haben derweil ihre eigene, unkonventionelle Methode gefunden, mit den kriminellen Clans umzugehen: Weil auf den Straßen der Stadt andere Gesetze gelten, überschreiten die Beamten regelmäßig die Grenzen des Legalen und sehen sich dennoch im Recht. Als das Maskottchen eines Clan-Chefs, ein lebendes Löwenbaby, gestohlen wird, droht die Situation im Viertel zu eskalieren. Als das Trio eine Verhaftung vornehmen will, werden die Polizisten mit einer Drohne gefilmt und ihr Vorgehen setzt eine Lawine der Entrüstung in Gang. Wer sind nun die Gejagten?
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
15:0015:3015:30
21. Spielwoche
Kanada, USA 2019
130 min.FSK 16
Regie
Todd Phillips
Drehbuch
Scott Silver, Todd Philips
Darsteller
Robert De Niro
Zazie Beetz
Joaquin Phoenix
Verleih
Warner Bros.

Joker

2 Oscars für bester Hauptdarsteller und beste Filmmusik

DIE OSCARS 2020: Elf Nominierungen für den „Joker“! Golden Globe Auszeichnung als bester Hauptdarsteller für Joaquin Phoenix.

1981 in Gotham City: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) fristet ein trostloses Leben. Wenn er nicht gerade auf den Straßen von Gotham City als Clown verkleidet Werbeschilder für Schlussverkäufe herumwirbelt oder von jugendlichen Schlägern verprügelt wird, kümmert er sich zuhause um seine kranke Mutter Penny (Frances Conroy). Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer. Mittlerweile schluckt er sogar sieben Psychopharmaka gleichzeitig. Sein Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er von seinem Kollegen Randall (Glenn Flesher) einen Revolver geschenkt bekommt, für den er kurz danach auch Verwendung findet: Als in der U-Bahn drei betrunkene Yuppies für Stunk sorgen, knallt er sie kurzerhand ab – und löst damit unbeabsichtigt eine Bewegung aus, die gegen die Oberschicht aufbegehrt. Trotz seiner instabilen psychischen Verfassung verfolgt Arthur seine Karriere als Stand-up-Comedian dennoch weiter und landet schließlich bei seinem großen Idol, dem Late-Night-Talker Murray Franklin (Robert DeNiro). Der hat für das Nachwuchstalent jedoch nichts als Spott übrig und führt ihn als unlustigsten Komiker aller Zeit vor ... (Verleihtext)

weiterlesen
5. Spielwoche
Deutschland 2019
78 min.FSK 0
Regie
Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch
Jan Claudius Strathmann
Darsteller
Mit den Stimmen von Jella Haase
Louis Hofmann
Leon Seidel
Verleih
Tobias Film

Die Heinzels

Rückkehr der Heinzelmännchen

Gemeinsam mit den anderen Heinzelmännchen lebt Helvi (Stimme: Jella Haase) tief unter der Erde, und das seit einer halben Ewigkeit! Doch wie lange soll das trostlose Leben dort unten noch so weitergehen? Das Heinzelmädchen hat ein für alle Mal genug von der unterirdischen Enge und Finsternis und beschließt deswegen kurzerhand, sich auf den Weg an die Erdoberfläche zu machen. Gemeinsam mit den Heinzeljungen Kipp (Louis Hofmann) und Butz (Leon Seidel) erkundet Helvi schließlich die Welt der Menschen, wo sie schon bald ihre wahre Bestimmung finden sollte: Als sie nämlich den grantigen Konditor Theo (Detlef Bierstedt) trifft und von dessen Backwaren nascht, weiß sie sofort: Sie will auch Konditorin werden! Theo ist von dieser Idee anfangs gar nicht begeistert, könnte die Hilfe von Helvi und ihren Freunden im Kampf gegen seinen geldgierigen Bruder aber durchaus gebrauchen...(Verleihtext)
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
11:45
1. Spielwoche
Wuppertal 2020
100 min.n.n.b
Verleih
Medienprojekt Wuppertal

»Silence isn’t empty«

Ein Dokumentarfilm über die Vielfalt und die Bedeutung von Meditation!

In Anwesenheit der Filmemacherin mit anschließender Publikumsdiskussion!

Silence isn’t empty ist ein Dokumentarfilm, der sich mit der individuellen Vielfalt und der Bedeutung von Meditation auseinandersetzt. Warum und wie meditieren Menschen? Was bedeutet die Praxis der Meditation für sie? Welche Auswirkungen hat sie auf ihr persönliches Leben und auf ihr Leben in der Gesellschaft? Im Sommer 2019 reist die Filmemacherin Sofia Ose auf der Suche nach Antworten nach Portugal in die beiden Retreats Karuna Meditation Center und Vale de Moses. Porträtiert werden internationale Gäste, die ihren Sommer zum spirituell motivierten Rückzug aus dem Alltag an einem Ort der Stille verbringen, sowie Mitarbeitende, die in den Retreats leben und arbeiten. Sie sind sowohl bei Gesprächen in Interviews als auch bei ihren alltäglichen Meditationspraxen zu sehen, was es den Zuschauer*innen ermöglicht, sich auf vielfältige und individuelle Weise mit auf die Reise in die Stille der Meditation zu begeben. Im Fokus des Filmes stehen die unterschiedlichen Praxen und Bedeutungen der Meditation sowie persönliche Erfahrungen, Lebensveränderungen und Ansichten, die zum Nachdenken anregen.

weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
19:00