Das Rex Filmtheater Wuppertal ist mehr als ein gewöhnliches Kino!

 


Ab 21.3.2019
Deutschland 2017
90 min.FSK 0
Drehbuch & Regie
Carlotta Kittel
Verleih
Partisan

Reality Bites

Er Sie Ich

Regisseurin Carlotta Kittel macht einen Teil ihrer eigenen Familiengeschichte zum Gegenstand ihres Dokumentarfilms „Er Sie Ich“. Für das Projekt führte sie Interviews mit ihren Eltern Angela und Christian, 25 Jahre nachdem die sich in Berlin kennengelernt hatten – und der Kontakt zwischen den beiden abbrach, weil Angela schwanger wurde und sich für das Kind entschied. Die Gespräche finden getrennt voneinander statt, Mutter Angela und Vater Christian sind also nicht im selben Raum miteinander. Doch weil die Tochter ihnen jeweils die Aufnahmen des ehemaligen Partners vorspielt, entsteht trotzdem eine Gesprächsdynamik. Es geht um zwei Versionen derselben Geschichte, zwei konträre Wahrnehmungen, zwei Erinnerungen...(Verleihtext)
weiterlesen
Mittwoch 27.03.2019 - 19:00
Ab 27.3.2019
2019
120 min.
Drehbuch & Regie
Renaat Lambeets
Verleih
thefridge.tv, Sonicfilm

Ärzte ohne Grenzen: Affliction

Film in Originalversion mit deutschen Untertiteln

Der Dokumentarfilm „Affliction“ bietet einen Einblick in die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen während des Ebola-Ausbruchs in Westafrika. Das Kamerateam hatte unbegrenzten Zugang zu den Teams und konnte somit auch schwierige Momente einfangen, die oftmals verborgen bleiben. Neben der Perspektive der Helfenden beeindrucken besonders die Geschichten und Schicksale der Erkrankten und ihrer Familien. Die Furcht der Menschen, die Stigmatisierung und die Auswirkungen der Quarantäne werden thematisiert. Zudem geht es in dem Film um die Schwierigkeiten bei der Versorgung der Patienten und Patientinnen und das Fehlen einer angemessenen Behandlung für die Ebolavirus-Infektion, sowie das Versagen der internationalen Gemeinschaft bei der Reaktion auf die Epidemie. Im Anschluss an den Ebola-Film „Affliction“ gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einem Projektmitarbeiter oder einer Projektmitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen.
weiterlesen
Mittwoch, 27.03.2019 - 19:00
Ab 3.4.2019
Deutschland 2019
100 min.

Shisha - Rauchen

Ich mach mir ’nen Kopf an

Ziele des Filmprojektes und des produzierten Films für die Projektbeteiligten und die Zuschauer sind: - Auseinandersetzung mit den Risiken und Folgen des Shisha-Rauchens; - die unterschiedlichen Gründe für den Shisha-Konsum und den Umgang damit zu reflektieren; - Reflexion des Shisha-Rauschens als Teil der Jugendkultur; - Auseinandersetzung mit dem eigenen Umgang mit legalen und illegalen Drogen, Suchtpotenzialen und Süchten; - Ausstiegsmöglichkeiten vom Shisha-Rauschen kennenzulernen; - Suchtprävention; - Medienkompetenzvermittlung
weiterlesen
Mittwoch, 03.04.2019 - ca. 19:00 // Tickets über Medienprojekt Wuppertal
Ab 28.3.2019
Deutschland 2018
112 min.FSK 6
Drehbuch & Regie
Paul Dugdale, Cordula Kablitz-Post
Verleih
NFP

Weil du nur einmal lebst

Die Toten Hosen auf Tour

Seit 36 Jahren rockt die Band die Bühne – zwei Regisseure begleiteten Die Toten Hosen auf ihrer 2017er- und 2018er-Tournee. Die Regisseurin Cordula Kablitz-Post begleitete Die Toten Hosen, eine der ältesten (und besten) aktiven deutschen Bands, auf ihrer „Laune der Natour“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz begleitete. Wir kommen somit in den Genuss mehrerer hundert Stunden Videomaterial voller Höhepunkte, Tiefpunkte und allem, was so dazwischen liegt. Die Regisseure legten großen Wert darauf, Die Toten Hosen nicht nur im Rampenlicht der Bühne vor tausenden von Fans zu zeigen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – Backstage und im Tourbus, hautnah und unzensiert.
weiterlesen
Donnerstag, 28.03. - 20:30; Freitag, 29.03. - 22:45; Sonntag, 31.03. - 20:30; Montag, 01.04. - 18:00
Ab 22.5.2019
USA
120 min.FSK 12
Drehbuch & Regie
Tom Jones
Darsteller
Southside Johnny
Steven Van Zandt
Bruce Springsteen
Jon Bon Jovi
Verleih
Schülke Cinema Consulting GmbH

Asbury Park:

Riot Redemption Rock n Roll

Von Trafalgar Releasing kommt ein neues Kinoevent, das insbesondere Classic Rock-Fans ansprechen dürfte, die die Musik von Bruce Springsteen und seinen langjährigen Weggefährten Little Steven (Steven Van Zandt) und Southside Johnny lieben. "Asbury Park: Riot, Redemption, Rock ´N Roll" erzählt die Geschichte der lange von Unruhen erschütterten Stadt Asbury Park und von der Kraft der Musik, eine gespaltene Gemeinschaft zu vereinen. Einstmals ein berühmter Badeort, ging Asbury Park in einem Sommer voller Aufruhr in Flammen auf. Für die nächsten 45 Jahre war die Stadt von Verfall gezeichnet. In einer Stadt, die buchstäblich durch Eisenbahngleise geteilt wird, zerstörten die Unruhen die berühmte Westküsten-Jazz- und Blues-Szene, doch aus den Flammen der brennenden Stadt entwickelte sich der legendäre Jersey-Sound. Der Film „Asbury Park“ bringt Asburys Söhne Steven Van Zandt, Southside Johnny Lyon und Bruce Springsteen mit brandneuen Interviews und Auftritten zurück in das sagenumwobene Upstage, den psychedelischen Nachtclub, in dem ihre Karrieren einst begannen. Der seit viereinhalb Jahrzehnten geschlossene Club Upstage ist eine perfekte Zeitkapsel, der beide Seiten der Bahnlinie in Asbury vereinte und einen Schmelztiegel für junge Talente darstellte. Es ist die Musik, die die Stadt hat wiederauferstehen lassen, so dass sie heute ihre lang ersehnte Renaissance genießt. Dieses einmalige Kinoevent enthält außerdem als Bonus ein bisher unveröffentlichtes und heute bereits legendäres Konzert, bei dem Van Zandt, Southside Johnny und Springsteen im ausverkauften Paramount Theatre auftraten. Dabei spielten sie ihre Gitarrenriffs zusammen mit der Zukunft der Musik in Asbury - einer Gruppe von elfjährigen Rockmusikern, die beweisen, dass die besten Tage für die Stadt vielleicht erst noch vor ihr liegen.
weiterlesen
Mittwoch, 22.05.2019 - 20:00 Uhr