Spielwoche

8. - 14. 11.

 
2. Spielwoche
USA 2018
136 min.FSK 6
Regie
Bryan Singer
Drehbuch
Anthony McCarten
Darsteller
Lucy Boynton
Aaron McCusker
Rami Malek
Verleih
Fox Deutschland

Bohemian Rhapsody

This is our last dance – this is ourselves Farrokh Bulsara kam mit seinen Eltern 1964 nach London. Obwohl schon zu Schulzeiten sein musikalisches Talent entdeckt wurde, konnte noch niemand ahnen, dass der schmächtige Knabe mit den interessanten Zähnen mal einer der größten Sänger der Musikgeschichte werden sollte, der so heiß glühte und so tragisch verging. „Bohemian Rhapsody“ begleitet den später als Freddie Mercury (Rami Malek) bekannten in die Rockgeschichte eingehenden, leidenschaftlichen Lebemann auf seinem Weg. Von der Gründung und dem kometenhaften Aufstieg von Queen, über die Diskrepanzen zwischen dem egozentrischen Enfantterrible des Pop mit seinen Bandkollegen Bryan May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazzello), die dazu führten, dass der Jahrhundertmusiker eine Solo-Karriere anstrebte. Zunehmende persönliche Isolation, ausbleibender Erfolg und Mercurys schmerzhafte HIV- Diagnose zeichneten den ebenso sensiblen wie größenwahnsinnigen Mann. Ihm wurde klar, dass er seine Wahlfamilie musikalisch wie persönlich brauchte, und nach der turbulenten Reise sollten sie mit dem bombastischen Auftritt beim „Live Aid“ einen der unvergesslichsten Auftritte der Rock-Geschichte hinlegen. Brian Singer („Die üblichen Verdächtigen“, „X-Men“) setzt Rami Malek („Mr. Robot“) als einen Mann in Szene, der durch ein überragendes Talent und eine unzügelbare Lebenslust getrieben wird. Auf der Bühne ein übermenschliches Genie, im privaten innerlich zerrissen, und bis zum Ende groß. Fulminantes Tribut an ein unvergessliches Phänomen!
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
 17:15
20:00 
4. Spielwoche
Deutschland 2018
91 min.FSK 6
Regie
Sönke Wortmann
Drehbuch
Claudius Pläging
Darsteller
Christoph Maria Herbst
Florian David Fitz
Caroline Peters
Verleih
Constantin Film

Der Vorname

Das französische Komödien-Drama neu inszeniert. „Adolf“, so möchten Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse) ihr bald ge- borenes Kind nennen. Das verkünden sie während eines geselligen Beisammenseins mit Freunden. Doch die Namensgebung schafft eine hitzige Diskussion unter allen Beteiligen, angefangen bei Politik- über Gesellschaftskritik hingehend zu alten und neuen Familiengeheimnissen, die lieber unausgesprochen geblieben wären. Sönke Wortmann inszeniert in Köln das französische Komödien-Drama neu. Er greift dabei auf bekannte deutsche Gesichter zurück, um für den Zuschauer eine vertraute, familiäre Atmosphäre zu schaffen. Dadurch wirken die Anschuldigungen, Beleidigungen und Wahrheiten, die sich plötzlich an den Kopf geworfen werden, umso stärker, und wir sind gefesselt davon, hoffen doch auf noch mehr Intrigen und Ge- heimnisse, die mehrere Wendungen in dieser Geschichte schaffen. Für Kammer- spiel-Liebhaber ein Muss, doch durch die harte, moderne Sprache, neue Figuren und Satire auch für die, die das französische Original bereits kennen.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
 16:30
20:15 
1. Spielwoche
Großbritannien, USA 2018
140 min.FSK 0
Regie
David Yates
Drehbuch
J. K. Rowling
Darsteller
Eddie Redmayne
Katherine Waterston
Dan Fogler
Verleih
Warner Bros.

Phantastische Tierwesen:

Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) ist nach Europa entkommen und Newt Scamander (Eddie Redmayne) und seine Freunde werden von Dumbledore (Jude Law) rekrutiert ihn zu finden und zu stellen, bevor ein hundertjähriger Friede gebrochen wird und Grindelwald zum tyrannischen Herrscher der Zaubererwelt aufsteigt. Erste Fortsetzung der auf fünf Teile geplanten Filmreihe um die „Phantastischen Tierwesen“. Das „Harry Potter“ Spin-Off erweitert die Magische Welt rund um die britische Zauberakademie Hogwarts und erzählt mit deutlich reiferen Helden eine komplexere Geschichte um die Machtrangeleien im 20. Jahrhundert der Zaubererwelt, lange bevor Harry seine erste Eule zum elften Geburtstag erhielt. Potter-Autorin J.K. Rowling spart die Romane diesmal aus und liefert stattdessen direkt die Drehbücher zur Filmreihe. Mit David Yates als Stammregisseur (er inszenierte bereits den ersten Teil und die letzten vier Potter Filme) und einer spielfreudig edlen Besetzung sollte auch die Fortsetzung ein furioses Zauberspektakel mit schicken Effekten und charmanten Darstellern werden. Exspecto Filmgenuss.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
20:00