Spielwoche

19. - 25. 1.

 
1. Spielwoche
USA 2016
97 min.FSK 6
Regie
David Frankel
Drehbuch
Allan Loeb
Darsteller
Will Smith
Kate Winslet
Keira Knightley
Helen Mirren
Edward Norton
Verleih
Warner

Verborgene Schöhneit

„Liebe, Zeit, Tod. Diese Dinge verbinden alle menschlichen Wesen auf der Erde.“ Will Smith sucht nach dem Tod seiner Tochter Antworten beim Universum und bekommt sie. Der erfolgreiche New Yorker Werbemanager Howard Inler (Will Smith) verliert bei einem tragischen Unglück seine geliebte Tochter. Nach und nach verfällt er einer tiefen Depression, aus der ihn auch nicht seine besten Freunde (Kate Winslet, Edward Norton, Michael Peña) holen können. Sie wissen nicht, was sie tun sollen, bis sie erfahren, dass Howard Briefe an die Liebe, die Zeit und den Tod schreibt. Plötzlich begegnen ihm diese drei Dinge in Gestalt von Menschen und zeigen ihm die verborgene Schönheit im Leben. Mit Starbesetzung und einem harten Brocken als Thema zeigt „Verborgene Schönheit“ die Essenzen des menschlichen Lebens. Will Smith gibt eine starke Performance als Vater, der den schlimmsten Verlust verkraften und zurück ins Leben finden muss.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
15:3015:3015:30
20:15*20:1520:15

*in OV (Originalversion ohne Untertitel)
2. Spielwoche
USA 2016
128 min.FSK 0
Regie
Damien Chazelle
Drehbuch
Damien Chazelle
Darsteller
Ryan Gosling
Emma Stone
John Legend
Verleih
StudioCanal

La La Land

Emma Stone und Ryan Gosling entzünden ein knallbuntes Musical-Feuerwerk, das einen mitnimmt auf eine traumhafte Reise durch ein Musik-gewordenes Hockney-Gemälde. Mia und Sebastian teilen das selbe Schicksal. Sie leben beide in LA und träumen vom Erfolg im Showbusiness. Mia (Emma Stone, „Crazy, Stupid, Love“, „Birdman“) klappert ein Casting nach dem anderen in der Stadt der Träume ab, übersteht jedoch kaum ein Vorsprechen, ohne vorzeitig unterbrochen zu werden. Sebastian (Ryan Gosling, „Drive“, „The Big Short“) ist mit ganzem Herzen Jazz-Pianist, und hat den Plan gefasst, dem klassischen Jazz neues Leben einzuhauchen. Beide scheinen bei ihren künstlerischen Vorhaben auf der Stelle zu treten und schlagen sich mit Nebenjobs und Kleinstengagements durch. Doch dann spielt das Schicksal ihnen in die Hände, als sie sich zufällig über den Weg laufen und sich Hals über Kopf ineinander verlieben. Gegenseitig geben sie sich die Kraft und Inspiration, ihre Sehnsüchte zu verwirklichen. Doch bald wird den Beiden klar, dass sie für den Erfolg Opfer bringen müssen. Sind sie im Stande, ihre Liebe zueinander und ihre Leidenschaft zur Kunst miteinander zu vereinbaren, oder werden sie eine schwere Entscheidung treffen müssen? Damien Chazelle hat schon mit seinem letzten oscarprämierten Meisternwerk „Whiplash“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie symbiotisch Film und Musik fusionieren können. Im absolut liebevoll in Szene gesetzten „La La Land“ singen und tanzen sich die beiden Hauptdarsteller, die schon in „Crazy, Stupid, Love“ eine greifbar starke Chemie entwickelten, durch das vibrierende LA unserer Zeit, und verbreiten eine moderne Version der einstigen Magie von Fred Astaire und Ginger Rogers.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
15:0015:0015:00
17:4517:4517:45
20:3020:3020:30*

*in OV (Originalversion ohne Untertitel)
5. Spielwoche
USA 2016
117 min.FSK 16
Regie
Tom Ford
Drehbuch
Tom Ford
Darsteller
Amy Adams
Jake Gyllenhaal
Michael Shannon
Verleih
Universal

Nocturnal Animals

Stylisches Neo-Noir-Drama von Tom Ford über eine Frau, die in den erzählerischen Sog ihres Schriftsteller- Exs gerät und sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Die Galeristin Susan (Amy Adams) lebt ein vermeintlich zufriedenes Leben mit ihrem zweiten Ehemann, dem Arzt Hutton (Armie Hammer). Sie hat sich schon lange damit abgefunden, dass ihr Mann sie betrügt und widmet sich ihrer Arbeit. Eines Tages liegt ein Paket ihres Ex-Mannes, dem Schriftsteller Edward (Jake Gyllenhaal) vor der Tür. Seit zwanzig Jahren sind sie nun schon getrennt und so willigt Susan nur allmählich ein, das im Paket enthaltene Manuskript zu lesen. Mehr und mehr gerät sie jedoch in den Bann der Geschichte, in welcher der Urlaub einer Familie zum Albtraum gerät. Sie kann irgendwann nicht nur nicht mehr aufhören, zu lesen, sondern muss sich auch mit ihrer düsteren Vergangenheit auseinandersetzen. Tom Ford, seines Zeichens eigentlich Modedesigner, zeigt mit „Nocturnal Animals“ als Folge auf sein Debüt- Werk „A Single Man“ von 2009, dass sein Ausflug ins Filmbusiness länger als eine Saison anhält und er auch hier ein unglaublich gutes Händchen beweist. Seine herausfordernde und düstere Darstellung brachte ihm auf den 73. Filmfestspielen von Venedig bereits den großen Preis der Jury ein.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
17:4517:45
9. Spielwoche
USA 2016
117 min.FSK 12
Regie
Dennis Villeneuve
Drehbuch
Eric Heisserer
Darsteller
Amy Adams
Forest Whitaker
Jeremy Renner
Verleih
Sony

Arrival

Packende Science-Fiction um eine Linguistin, die entschlüsseln muss, ob die ankommenden Aliens friedlich oder feindlich gesonnen sind. Louise Banks (Amy Adams) unterrichtet an der Universität Linguistik mit dem Schwerpunkt auf seltene Sprachen und ist es gewohnt, nicht viele Zuhörer zu haben. Eines Tages steht aber das FBI in ihrem Büro, um sie um Hilfe zu bitten. Eine Reihe Raumschiffe ist auf der Erde gelandet und sendet Botschaften, die nicht entschlüsselt werden können. Zusammen mit dem Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) soll sie nun herausfinden, mit welcher Absicht die Außerirdischen auf die Erde kommen. Umso länger Louise allerdings dem Kontakt mit den fremden Wesen ausgesetzt ist, desto mehr verschwimmen ihre Wahrnehmungen. Sie versteht zwar bald, warum sie Kontakt aufgenommen haben, doch scheint es ein Rennen mit der Zeit zu sein, da die einzelnen Länder anfangen, gegen die Eindringlinge aufzurüsten. Mit "Arrival" ist Dennis Villeneuve ein äußerst spannender Genre-Film gelungen, der, neben der klassischen Frage nach weiterem Leben im Universum, auch aufzeigt, wie wichtig Kommunikation ist und untersucht, was Menschlichkeit eigentlich bedeutet.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
17:45